Projekt - DnUuB

"Die neuen Ulfheadnar und Berseker"

   
 
 
   
   
 
 
Home
    Alte Waffenformen treffen auf aktuelles Kampfkunstwissen.

   
 
     
     
 
   
Ziel dieses Projektes ist es, die alten Kampfesweisen der Kelten, Germanen und Wickinger, sowie des frühen, hohen und späten Mittelalters, mit dem gesamten über die Jarhunderte gesammelten und heute aktuellen Wissen über die Kampfkünste in Verbindung zu bringen.
Das bedeutet wir arbeiten waffenlos als auch mit historischen Waffen und Ausrüstungen kreuz und quer durch die Epochen.
Daraus ergeben sich interssante Kombinationen wie z. B.:
  • waffenlos <-> waffenlos
  • waffenlos <-> kurzer Stock
  • waffenlos <-> kurze Messer
  • waffenlos <-> langer Stock
  • waffenlos <-> einhändige Schwerter (auch "kurze" Lange Messer, usw.)
  • waffenlos <-> sonstige Waffen (z. B. Bauernwehr, Sichel, Hammer, Axt, usw.)
  • kurzer Stock <-> kurzer Stock
  • kurzer Stock <-> kurze Messer
  • kurzer Stock <-> langer Stock
  • kurzer Stock <-> einhändige Schwerter (auch Lange Messer, usw.)
  • kurzer Stock <-> langes Schwert (alles in dieser Länge)
  • Kurzer Stock <-> Bauernwehr
  • usw.
Lasst uns die nach heutigem Wissensstand jeweils best möglichen Anwedungen herausfinden.

Der best mögliche Anfang scheint mit der waffenlose Bereich zu sein, da hier überhaupt erst die Grundlagen für eine Wehrhaftigkeit gelegt werde.
Im nächsten Schritt favorisiere ich in der Vorgehensweise immer erst den Umgang mit einer Waffe zu erlernen und dann die verteidigung dagegen. Über 32 Jahre Kampfkunsterfahrung legen dies nahe, denn erst wenn Du mit einer Waffe umgehen kannst, verstehst Du sie und erkennst ihr wirkliches Gefahrenpotential, erst dann kannst Du Dich wirkungsvoll gegen sie verteidigen.

Ein weiteres zeil ist es, über die Epochen hinweg die besten Waffen für eine optimale persönliche Kampfesweise über alle Distanzen und Anforderungen hinweg herausgearbeitet.

Wer bei diesem Projekt mit machen möchte und sich für dessen Zielsetzungen interessier, gleich ob als erfahrener Fachmann/frau und Referent/in, wie auch als Student, schickt mir einfach eine Mail mit dem Betrerff: neue Berserker, oder ruft mich einfach an.

Gesucht wird ebenfalls noch ein fester Raum, Verein, Sportschule, usw. für dieses Projekt. Derzeit stehen verschiedene Möglichkeiten für den Start zur Verfügung, jedoch an unterschiedlichen Lokationen. Ein fester Ort währe sicher von Vorteil.

Das Projekt wird vorerst in Seminarform starten und wir werden dann sehen wie es sich entwickelt. Die Seminare finden immer am 2. Wochenende im Monat statt, d.h. Samstag für Neueinsteiger und Studierende mit geringen Kenntnissen, sowie Sonntags für Studierende mit fortgeschrittenen Kenntnissen und Erfahrungen.
Für erfahrene Referenten ist die Teilnahme kostenfrei, für Studierende wird eine Seminarpauschale von € 40,- erhoben.

Die Termine findet ihr hier!

Telefon: 0177-7044840,
oder per Mail: n.paul@jkd-real-combat.de

   
 
Seminare




Privatunterricht
Linkliste 


c
cc
Allgemeine Informationen zu
JKD-Real-Combat

   

c


c